Все города > Duisburg > Film & Diskussion "Triumph des guten Willens"

Film & Diskussion "Triumph des guten Willens"


74
26
мая
19:00

Djäzz
Börsenstrasse 11 47051 Duisburg Germany
Ein politisches Portrait über Eike Geisel aus der Reihe „Wie erinnern?“ und Diskussion mit dem Regisseur Mikko Linnemann.

Im Zentrum stehen Geisels Kritiken an der deutschen Erinnerungspolitik und seine These über die "Wiedergutwerdung der Deutschen". Texte Geisels aus den 1990er Jahren unter anderem über die Neue Wache und das Holocaust-Mahnmal kontrastieren die heutigen Bilder der beschriebenen Gedenkstätten. Sie zeigen eine Normalität, die es eigentlich nicht geben dürfte.

Zudem analysieren ausführliche Interviews mit Alex Feuerherdt, Klaus Bittermann, Hermann L. Gremliza und Henryk M. Broder Geisels Thesen in Hinblick auf die gesellschaftlichen Verhältnisse heute.
Von der politischen Biografie Eike Geisels ausgehend, zeichnet Triumph des guten Willens ein Bild linker Debatten der letzten Jahrzehnte und fragt schließlich nach der Möglichkeit von Kritik in unmöglichen Zeiten.

Zur Reihe „Wie erinnern“?
An die Stelle der persönlichen Erzählungen der Zeitzeugen des Nationalsozialismus, ihrer Oral History, treten in der Dokumentarfilmreihe Wie erinnern? literarische Überlebenszeugnisse, Erfahrungsberichte und politische Analysen. Diese werden durch heutige Bilder und Töne der beschrieben Orte kontrastiert. Die Texte kommentieren dabei eine gesellschaftliche Normalität und die sichtbaren Manifestationen einer von vielen Seiten beeinflussten Gedenkpolitik. Dabei werden Widersprüche, Kontinuitäten, aber auch Konsequenzen aus der deutschen Geschichte sinnlich erfahrbar. Die künstlerischen, politischen und persönlichen Hinterlassenschaften der Zeitzeugen bilden somit die Richtschnur für eine audiovisuelle Auseinandersetzung mit den Konzepten des politischen Gedenkens – eine Auseinandersetzung, die auch die Funktion einer zeitgenössischen Gesellschaftskritik beinhaltet
Im Anschluss an die Vorführung freuen wir uns auf euch spannende Diskussion mit Euch und dem Regisseur Mikko Linnemann.

Der Eintritt ist frei.
Finanziert durch Gelder des StuPa Duisburg-Essen.

#Biografie, #Gesellschaftskritik, #Nationalsozialismus, #Regisseur, #Soziale Norm, #Oral History, #Stupa, #Denkmal für die ermordeten Juden Europas, #Eike Geisel, #Neue Wache, #Klaus Bittermann, #Mikko Linnemann, #Alex Feuerherdt, #Eike Geisels